NORDICA CLASSIC

Fassadenfarbe

  • Wasserbasierend

Seidenmatte wasserverdünnbare Farbe auf Acrylbasis für Holzoberflächen im Außenbereich. Umweltfreundliche Fassadenfarbe mit der bewährten Haltbarkeit der NORDICA-Reihe: ergibt eine harte, schmutzabweisende Oberfläche, die ihr Aussehen sowie ihre Farbe lange behält.

Für neue und bisher mit Acrylfarben lackierte Holzoberflächen, z. B. Fassaden, Ortgänge und Wetterschutzplatten. Bei gutem Zustand der Oberflächen auch für den Wartungsanstrich auf den meisten alten Öl- und Alkydfarben verwendbar. Für Rundholzoberflächen empfehlen wir die Holzbeize WOODEX AQUA CLASSIC. NORDICA CLASSIC eignet sich auch für den Wartungsanstrich von zuvor mit Alkyd- oder Acrylfarben lackierten Fassadenplatten.

Oberflächenvorbehandlung

NEUE OBERFLÄCHEN: Die Oberfläche so schnell wie möglich behandeln. Zumindest die Imprägnierung und Grundierung sollten vorzugsweise im Bausommer erfolgen. Die Oberfläche von losem Material, Schmutz, Staub und Schimmel befreien. Bei Bedarf RENSA FACADE Fassadenreiniger verwenden. Einen Anstrich klares Holzschutzmittel aus der WOODEX-Serie auftragen. Einen Tag trocknen lassen. Holzoberflächen mit NORDICA PRIMER grundieren und je nach Witterung 1 bis 3 Tage trocknen lassen. Die Metallteile mit TEKNOSOLV 1621 (Lösemittel Naphtha) reinigen und mit FERREX AQUA grundieren. BEREITS LACKIERTE ODER ALTE OBERFLÄCHEN: Beschädigte Holzteile ersetzen. Loses Material, Schmutz und Staub entfernen. Beschädigten Farbschichten vollständig entfernen. Alte dicken Farbschichten haften mitunter nicht mehr ausreichend fest auf dem Untergrund. Daher sollten sie auch dann entfernt werden, wenn sie intakt aussehen. Das Entfernen der alten Farbschicht erfolgt hauptsächlich mittels Spachtel oder Drahtbürste. Gegebenenfalls kann die Oberfläche auch mit einem dafür vorgesehenen Infrarotstrahler erwärmt werden. Als Alternative kann Lackentferner verwendet oder die Oberfläche sandgestrahlt werden. Alte Ölfarbenanstriche können in schlechtem Zustand sein: stark verkalkt, staubig und spröde. Diese Oberflächen müssen sorgfältig gereinigt werden, damit die neue Farbe gut auf dem Untergrund haftet. Einige konventionelle Lackarten, wie Rotockerfarbe und Paraffinölfarbe, erzeugen eine so spröde und staubige Oberfläche, dass sie nicht mit NORDICA CLASSIC grundiert werden können. Bei Zweifeln hinsichtlich der Haftung diese durch einen Testanstrich sicherstellen. Oberflächen mit RENSA FACADE Fassadenreiniger abwaschen und gründlich nachspülen. Alte, unbehandelte Holzoberflächen können vor der Grundierung mit klarem Holzschutzmittel der WOODEX-Serie behandelt werden, siehe „NEUE HOLZOBERFLÄCHE“. Blanke Holzoberflächen mit NORDICA PRIMER grundieren. Je nach Witterung 1 bis 3 Tage trocknen lassen. Rostige Metallteile mit einer Drahtbürste abbürsten. Alle Metallteile mit TEKNOSOLV 1621 (Lösemittel Naphtha) reinigen und mit FERREX AQUA grundieren.

Applikation

Die Farbe vor der Verarbeitung gut umrühren. Um Farbunterschiede beim Lackieren großer, einheitlicher Flächen zu vermeiden, sollte die gesamte Fläche mit Farbe der gleichen Mischcharge verwendet werden und/oder eine ausreichende Menge Farbe im gleichen Behälter gemischt werden. Die Farbe mit dem Pinsel auftragen. Wenn die Farbe im Airless-Spritzverfahren aufgetragen wird, die Oberfläche mit einem Pinsel nachbearbeiten. Als Airless-Spritzdüse wird 0,015 bis 0,019 Zoll (0,38 bis 0,48 mm) empfohlen.

Applikationsbedingungen

Die zu lackierende Oberfläche muss trocken sein. Die Holzfeuchte muss unter 20 % des Trockengewichts des Holzes liegen. Während der Verarbeitung und des Trocknens muss die Temperatur der Luft, der Oberfläche und der Farbe über 5 °C und die relative Luftfeuchtigkeit unter 80 % liegen. Anwendung bei direkter Sonneneinstrahlung vermeiden.

Lagerung

Frostfrei lagern.
Feststoffgehalt ca. 37 % volumetrisch
Flüchtige organische Verbindung (VOC) EU VOC Grenzwert (kat A/d): 130 g/l VOC des Produkts: max. 130 g/l.
Glanz Seidenmatt
Tinting System Teknomix
Dichte ca. 1,3 g/ml
Praktische Ergiebigkeit Gehobeltes Holz 8 bis 10 m²/l. Schnittholz 5 bis 8 m²/l. Holzfassadenplatt 8 bis 10 m²/l.
Trocknungszeit – grifffest nach ca. 1 Stunde
Trockenzeit - Überlackierbar nach 2 bis 4 Stunden
Verdünnung Wasser.
Reinigung Das Werkzeug sofort nach Gebrauch mit Reinigungsmittel und warmem Wasser spülen.
Farbtöne Base 1 (Weiß), Base 3, Base 5 (Rot) und fertige Farbtöne R-642 HUSRÖD und PURE WHITE. Die Farbe gehört zum Teknomix-Mischsystem. Gemäß Farbkarten für Außenfarben.
Witterungsbeständigkeit Sehr gut.
Sicherheitskennzeichnung Siehe Sicherheitsdatenblatt.
Zulassungen & Zertifikate Nordic Ecolabel,Finnish Key Flag