Teknos und Rope Robotics
‒ Partner bei der Reparatur von Rotorblättern an Windenergieanlagen

Ein neues Kapitel in der Instandhaltung von Rotorblättern

Gemeinsam mit dem wegweisenden dänischen Unternehmen Rope Robotics spielt Teknos eine entscheide Rolle, wenn es darum geht, die gefährliche Wartung von Rotorblättern sicherer, effektiver, schneller und kostengünstiger zu gestalten.

Das im Jahr 2016 gegründete Unternehmen Rope Robotics bietet eine Lösung für die robotergestützte Reparatur von Rotorblättern an, die ein dreistufiges Verfahren – bestehend aus Abschliff, Reinigung mit einer rotierenden Bürste und abschließendem Auftrag des Vorderkantenschutzes (leading edge protection, LEP) – umfasst. Jeder Schritt wird mit Bildern dokumentiert. Nachdem verschiedene LEP-Methoden erprobt wurden, fand Rope Robotics in Teknos den richtigen Partner. Seit 2019 arbeitet Rope Robotics mit den Spezialisten von Teknos zusammen, um die Lösung TEKNOBLADE REPAIR 9000 perfekt auf ihre eigene Robotertechnologie abzustimmen. Nach einem intensiven Prozess mit enger Zusammenarbeit hat Rope Robotics nun ein einzigartiges automatisiertes Angebot zur Reparatur von Rotorblättern an Windkraftanlagen auf den Markt gebracht.

Die Partnerschaft beruht auf dem Austausch von Erfahrungen

Bei TEKNOBLADE REPAIR 9000 handelt es sich um eine bahnbrechende, innovative Einschichtlösung und einen VOC-freien High-Solid-Lack auf Elastomerbasis, der in Minuten aushärtet. TEKNOBLADE REPAIR 9000 kann bei Temperaturen von -8° bis +50°C verarbeitet werden und ermöglicht bis zu 25 % mehr Arbeitstage pro Jahr im Vergleich zu den Lösungen der Wettbewerber. Es wurde ursprünglich für den Auftrag per Hand entwickelt, hat sich jedoch auch im robotergestützten Einsatz bestens bewährt.

Um den Anforderungen des Marktes gerecht werden zu können, befindet sich eine fortschrittliche Version von TEKNOBLADE REPAIR derzeit in der Entwicklung. Ihre Markteinführung ist für das Jahr 2021 geplant. Die neue Lösung ist speziell für den robotergestützten Einsatz konzipiert, mit einer noch schnelleren Aushärtungszeit von nur 120 Sekunden und einem Fokus auf eine weitere Verbesserung der Nachhaltigkeit.

 

Mit Teknos haben wir sowohl ein Produkt als auch ein Team gefunden, das uns unterstützen kann, ihre Lösung mit der bei uns vorhandenen robotergestützten Vorgehensweise zu kombinieren. Ich denke, dass unsere beiden Unternehmen und Produkte perfekt zusammenpassen.

Martin Huus Bjerge, Gründer und CEO von Rope Robotics


Die Partnerschaft beruht auf einer offenen Kommunikation und dem Austausch von Erfahrungen, mit dem Ziel, eine optimale Lösung zu finden und die richtige Qualität zu erreichen. „In verschiedenen anspruchsvollen Branchen glaubt Teknos an einen partnerschaftlichen Ansatz, das heißt die Bündelung von Ressourcen und Know-how zum gegenseitigen Nutzen, als idealen Weg, die Herausforderungen zu meistern, die unsere Kunden an uns stellen.“ - Clare McDermott, Business Development Director – Energy bei Teknos.

„Im Falle von unerwarteten Zwischenfällen mit unseren Robotern haben wir gute und enge Rücksprachen mit den Spezialisten von Teknos gehalten und ihnen Feedback gegeben, wie sie mit dem Produkt Versuche in ihren Laboren durchführen konnten. Im Gegenzug haben sie ihre Erkenntnisse mit uns geteilt, wenn sie etwas über das Produkt herausgefunden haben.“ Die enge Zusammenarbeit beinhaltete Besuche bei Kunden, bei denen Rope Robotics und Teknos ihr Produktangebot gemeinsam vorstellen konnten.


Die Reparatur von Rotorblättern wird immer wichtiger

Das Hauptaugenmerk von Rope Robotics liegt derzeit auf dem kanadischen Markt und Skandinavien, wobei der Eintritt in den US-Markt sowie in die Märke der übrigen EU-Länder geplant ist. Der Markt wächst weltweit, es werden ständig neue und größere Windkraftanlagen gebaut und die Vorderkantenerosion ist ein Problem für die gesamte Branche.

Martin Huus Bjerge geht davon aus, dass die Wartung von Rotorblättern zunehmend an Bedeutung gewinnen wird, da eine kostengünstige Drohnentechnologie zur Verfügung steht, mit der Windparkbetreibern genaue und zeitnahe Informationen über den Zustand der Rotorblätter geliefert werden können. Da neuere Untersuchungen ergeben haben, dass die Erosion der Rotorblätter zu Leistungsminderung führt, besteht ein großer finanzieller Anreiz, Reparaturen ordnungsgemäß durchzuführen.

„Es gibt zahlreiche Kunden, die nach einer Lösung für die Wartung ihrer Rotorblätter suchen, und wir haben ein wirklich gutes Angebot auf den Markt gebracht. Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Teknos und darauf, erfolgreiche und solide Geschäfte zu machen.“


Eine professionelle Sichtweise auf die Dinge

Auch Allan Bonde Jensen, Teknos Business Development Manager, zeigt sich zufrieden damit, wie sich die Partnerschaft mit Rope Robotics entwickelt hat. „Es war ein sehr interessanter Weg, da man bei Rope Robotics hohe Erwartungen hat, was uns im Gegenzug dazu antreibt, uns höhere Ziele zu setzen. Sie haben eine professionelle Sichtweise auf die Dinge – genau wie wir. Durch die Zusammenarbeit mit Rope Robotics ist es uns gelungen, neue Dinge über unser Produkt zu lernen und es weiterzuentwickeln."

 

„Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Teknos und darauf, erfolgreiche und solide Geschäfte zu machen“, sagt Martin Huus Bjerge, Gründer und CEO von Rope Robotics.

 

weitere Informationen erhalten

Martin Mehler
Business Development Manager Energieindustrie
martin.mehler[@]teknos.com

FRAGE STELLEN

Instandhaltung von Rotorblättern

Die innovativen Beschichtungslösungen von Teknos erhöhen die Langlebigkeit von Windenergieanlagen und ermöglichen gleichzeitig kurze Durchlaufzeiten, eine höhere Produktivität und Kosteneinsparungen. Unsere Lösungen haben sich unter rauen Bedingungen und bei offiziellen Tests bewährt.

Lösungen für die Vorderkanten von Rotorblättern

TEKNOBLADE REPAIR 9000

Produktinformation

Um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, wird derzeit eine optimierte Version von TEKNOBLADE REPAIR entwickelt. Die neue Lösung ist speziell für den robotergestützten Einsatz konzipiert, mit einer noch schnelleren Aushärtungszeit von nur 120 Sekunden und einem Fokus auf eine weitere Verbesserung der Nachhaltigkeit.

Rope Robotics

Rope Robotics wurde im Jahr 2016 mit dem Ziel gegründet, die Wartung von Rotorblättern an Windenergieanlagen zu automatisieren. Das Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung in der Geschäftsentwicklung und über genaue Kenntnisse aus verschiedenen Bereichen der Windindustrie.

Rope Robotics' website

Sie interessieren sich für die Industrielackierung? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Zur Anmeldung bei unserem Newsletter PAINTING NEWS

FRAGE STELLEN



Firma Privatperson


Webseite:

*Stadt
*Land
*Ich möchte mehr erfahren über:

Ich möchte den Newsletter von Teknos erhalten.


* Erforderliches Feld

Mit dem Absenden Ihrer Kontaktdaten stimmen Sie der Datenschutzerklärung von Teknos zu. Ihre personenbezogenen Daten werden nur von Teknos genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. 

Sie interessieren sich für die Industrielackierung? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Zur Anmeldung bei unserem Newsletter PAINTING NEWS