Fensterhersteller Klas1 kennt den Weg zum Erfolg

Mit der zunehmenden Urbanisierung weltweit steigt auch die Nachfrage nach kompakten Fensterlösungen für das städtische Leben. Klas1-Yhtiöt Oy ist bereit, dieser Entwicklung im Fenstergeschäft zu folgen. Die optisch ansprechenden Fenster des Unternehmens sind mit einer Reihe von strukturellen und technischen Lösungen ausgestattet.

Der in Kuusamo (nordöstlicher Teil Finnlands) ansässige Fensterhersteller bietet eine sorgfältig durchdachte Produktpalette sowie fundierte Fachkenntnis. Klas1 wurde von Ismo Hämäläinen gegründet und ist bereits seit über 20 Jahren im Geschäft, mit Fokus auf Produkte, die europäisches Fensterdesign und finnisches Know-how in Wetterbeständigkeit kombinieren.

Wachsende Anforderungen an Fenster

„Unser beliebtester Fenstertyp ist das massive, isolierende Einzelschiebefenster sowohl für Wohnhäuser als auch öffentliche Gebäude. Diese Fenster sind vor allem für architektonisch anspruchsvolle Standorte und hochwertige Ferienhäuser geeignet”, so Tarja Pitkänen, Production Planner. Es gibt eine Vielzahl von zusätzlichen Funktionen, darunter Schallschutz, Einbruchsicherung und lichtempfindliche Jalousien.

 Große Fensterscheiben ermöglichen den Blick auf die Landschaft und natürliches Licht von außen. Foto: Haroma&Partners

„In Finnland und anderen Ländern werden derzeit Häuser in zunehmend städtischer Umgebung mit kleinerer Wohnfläche pro Haushalt gebaut. Deshalb wird das DK-Modell (Dreh-Kipp) immer beliebter”, erklärt Pitkänen. Dreh-Kipp-Fenster sind platzsparend und haben nur zwei abwaschbare Oberflächen. Das Fenster, das in der Unterkante eingehängt ist, ist sicher und benötigt keine separate Lüftungsscheibe. Klas1 hat dieses Modell weiterentwickelt, um den arktischen Bedingungen Finnlands sowohl in optischer als auch struktureller Hinsicht zu entsprechen.

Auch die Nachfrage nach Brandschutz- und Schallschutzfenstern nimmt zu. Wie beim Dreh-Kipp-Fenster erklärt sich der steigende Bedarf aus der zunehmenden Urbanisierung mit engen Platzverhältnissen zwischen Gebäuden, die verbesserten Brandschutz und Schalldämmung erfordern. Brandschutzfenster können sogar aus Holzrahmen hergestellt sein. „Das Holz muss eine bestimmte Dicke aufweisen, um Brandtests zu bestehen. Beschichtungen von Teknos schneiden bei diesen Tests sehr gut ab”, fügt Pitkänen hinzu.

Interessante Produktfamilie

Klas1 stellt auch französische Balkontüren her. Die vom Unternehmen entwickelte, integrierte Glasschiene ist stilvoll und einzigartig. Bei diesen Türen sind die gleichen Positionen wie bei Dreh-Kipp-Fenstern möglich: Belüftung, Reinigung und geschlossene Position. Während die meisten Rahmen und Flügel vor der Montage beschichtet werden, wird die französische Balkontür vor der Endbeschichtung montiert. Dies garantiert, dass das anspruchsvolle Profilfräsen eine perfekte und präzise Passform ergibt.

Im Jahr 2016 übernahm Inwido Oy die Klas1-Yhtiöt. „Diese Übernahme führte im letzten Jahr zu einem kräftigen Gewinnwachstum. Inwido war daran interessiert, unser Fachwissen und interessantes Produktangebot zu erwerben”, beschreibt Pitkänen.

Vertriebsleiter Aki Lindgrén führt uns durch die Fabrik. Viele der Fensterrahmen sind für große Abmessungen geeignet. „Wir können sogar raumhohe Fenster herstellen. Zu unserer Auswahl gehört auch Finnlands größtes Brandschutzfenster mit einer Größe von 2 mal 3 Metern”, freut sich Aki.

Transparente Beschichtungen immer beliebter

Das Unternehmen hat das umfassende Teknos Beschichtungsangebot von Anfang an eingesetzt. Die Holzteile sind meistens aus Kiefer und Eiche, aber es gibt auch seltenere Hölzer. Das Äußere des Fensterrahmens besteht typischerweise aus Aluminium, ebenfalls mit Teknos Beschichtungen behandelt. Klas1 hebt sich vom Markt ab: Bis zur Hälfte seiner Produkte verfügt über eine transparente Beschichtung.  Sowohl transparente als auch deckende Beschichtungen werden in drei Schichten aufgetragen, mit einer einzigen Grundierung und zwei Decklackschichten. Dies garantiert eine optimale Oberflächenqualität.

Die Fensterrahmen werden im Tauchverfahren mit AQUAPRIMER 2900-03 grundiert.

Der Qualitätsgedanke ist überall spürbar. „Nach unserer Übernahme durch Inwido hat sich unsere Produktionseffizienz verbessert. Die Platzierung von Arbeitsstationen und Werkzeugmaschinen wurde optimiert. Und die Durchlaufzeiten wurden verkürzt”, sagt Lindgrén mit einem Lächeln.

Das Produktdesign erfolgt im eigenen Haus und das Team hört auf den Rat von Architekten. Die Zusammenarbeit mit Designern und das Bewusstsein für internationale Entwicklungen sind unerlässlich. „Ich persönlich bin auf internationalen Fachmessen auf großartige Designtipps gestoßen”, so Lindgrén. Ein gefragter Trend ist derzeit ein transparenter, weißer Farbton.

Klas1 glaubt an den Erfolg seiner Produktpalette in den kommenden Jahren. Das internationale Erscheinungsbild der Designs sowie das finnische Know-how auf dem neuesten Stand der Technik machen im In- und Ausland verstärkt auf sich aufmerksam.



einzigartige Struktur

Französischer Balkon mit einer stilvollen Glasschiene

„Es ist wichtig, auf den Rat von Architekten zu hören.”

Aki Lindgrén, Vertriebsleiter

Das Dreh-Kipp-Fenster ist der europäische Standard

Produktinformation

Download des technischen Datenblatts

AQUAPRIMER 2900-03

LESEN SIE MEHR