Deutsches Vertriebsteam neu aufgestellt

Auf der FENSTERBAU FRONTALE präsentiert sich Teknos Deutschland nach der Übernahme von Feyco Treffert erstmals mit einer gemeinsamen, neu aufgestellten Vertriebsorganisation, die hohe technische Kompetenz für Holz im Innen- wie  Außenbereich mitbringt.

Benjamin Röse leitet ein mehr als zwanzigköpfiges Team im Innen- und Außendienst, das Teknos-Kunden technisch und kaufmännisch betreut. "Es ist uns gelungen, die Vertriebsorganisationen von Teknos Deutschland und Treffert in relativ kurzer Zeit zusammenzuführen und uns organisatorisch neu aufzustellen, ohne dass es größere Einschränkungen bei der Kundenbetreuung gegeben hat."

Fokus technische Kompetenz

Fast die Hälfte des Kundenbetreuungsteams besteht aus Technikern in ausschließlich technischen Funktionen. Auch viele käufmännische Ansprechpartner sind 'Holzwürmer' mit technischem Hintergrund. Der Außendienst setzt sich aus den Mitarbeitern der bisherigen Teknos- und Treffert-Organisationen zusammen. Dabei wurden einerseits die Erfahrungsschwerpunkte für Holz im Innen- und Außenbereich berücksichtigt, andererseits ist der gesamte Außendienst durch einen systematischen Know-how-Transfer deutlich breiter aufgestellt - ein direkter wie indirekter Vorteil für Teknos-Kunden.

Gestärkt wird die neue Vertriebsorganisation durch die zusätzliche Position eines Strategical Account Managers. Christian Golz (30) koordiniert in dieser Funktion die Verkaufsaktivitäten im Segment Industrial Wood, leitet das Außendienst-Team und ist dabei auch in engem Kontakt mit Kunden. Der gelernte Tischler hat als Lacktechniker zunächst bei Akzo Nobel gearbeitet und wechselte dann als Projektleiter zur Feyco AG, wo er zuletzt Vertriebsleiter Export war.

"Neben der Betreuung im Tagesgeschäft gibt es immer wieder Ansätze, gemeinsam mit dem Kunden neue Ideen zu entwickeln und Projekte anzustoßen", so Christian Golz. "Das ist für beide Seiten von Vorteil, und wir als Teknos können hier eine Menge Erfahrung einbringen. Darin sehe ich einen wichtigen Teil meiner Aufgabe."

Kombinierte Stärken

Die Gesamtverantwortung für das Industrial Wood-Geschäft von Tekos Deutschland hat Benjamin Röse (35). Er ist gelernter Schreinermeister und war mehrere Jahre als Anwendungstechniker bei Akzo Nobel tätig. Danach wechselte er als Leiter der Anwendungstechnik zu Treffert Coatings, wo er später die Vertriebsleitung übernahm. Seit Mitte 2017 ist Benjamin Röse in der neuen Teknos-Organisation Vertriebsleiter Industrial Wood und verantwortet den gesamten Vertrieb industrieller Beschichtungslösungen für den Außen- und Innenbereich.

"Mit unserer neuen Vertriebsorganisation sind wir hervorragend aufgestellt", betont Benjamin Röse. "Mit den kombinierten Stärken von Teknos und Treffert haben wir unseren Kunden eine Menge zu bieten. Großes Wachstumspotenzial sehen wir vor allem bei Holz im Innenbereich. Aber auch im Außenbereich, wo wir schon jetzt eine sehr starke Marktposition haben, können wir noch weiter wachsen. Deswegen freuen wir uns schon auf die Fensterbau-Messe in Nürnberg, die wieder viele neue Impulse bringen wird."

www.teknos.de

Benjamin Röse

Vertriebsleiter Industrial Wood der Teknos Deutschland GmbH

Christian Golz

Christian Golz
Strategical Account Manager, Industrial Wood
Tel. +49 172 8001784
christian.golz[@]teknos.com

ODER KONTAKTANFRAGE SENDEN

LESEN SIE MEHR