Qualität aus dem Norden

Die Grills von Polar Metalli sind gegen Hitze und Korrosion gefeit

Die hochwertigen Gartengrills der lappländischen Firma Polar Metalli sind gegen Hitze ebenso resistent wie gegen Korrosion. Die Investition in eine eigene Pulverlackiererei und die Entwicklungszusammenarbeit mit Teknos haben sich bezahlt gemacht.

Die in Keminmaa im finnischen Teil Lapplands ansässige Firma Polar Metalli ist ein über 30 Jahre altes Familienunternehmen, das Kamine, Gartengrills und Edelstahlprodukte, Asche- und Abfallbehälter – herstellt. Ihr erstes Produkt waren Kaminschieber, eine Nische, in der Polar Metalli heute Marktführer in den nordischen Ländern ist.

Die Grills von Polar Metalli wurden ursprünglich von Zulieferern mit Nasslacken lackiert. Im Jahr 2010 eröffnete die Firma eine eigene Lackiererei. Die Pulverfarben härten bei besonders hohen Temperaturen aus. Nach dem Abkühlen kann das lackierte Gerät sofort verpackt und versendet werden.

"Der Transport der Ware zu den Zulieferern und das Trocknen der Nasslacke war zeitaufwendig, und wir kamen zu dem Schluss, dass es sinnvoller sei, eine eigene Pulverlackiererei einzurichten", berichtet Hannele Saukko, Mitglied der Gründerfamilie und zuständig für Lackiererei und Grillproduktion. "Wir wählten Teknos als Partner, weil wir wussten, dass wir dort die besten Lacke bekommen würden. Auch die professionelle Unterstützung und das Fachwissen der Teknos-Profis waren sehr wichtig für uns."

Feuerfeste Pulverbeschichtung

Die extremer Hitze ausgesetzten Bestandteile der Gartengrills werden mit dem hitzebeständigen Silikonpulver INFRALIT SI 8009 von Teknos lackiert. Für die restlichen Bestandteile werden die witterungsbeständigen Polyesterpulverlacke INFRALIT PE 8312, PE 8350 und PE 8317 verwendet.

Grill

"Wenn der Grill regelmäßig gewartet und die Asche nach jedem Gebrauch entfernt wird, hält er praktisch unbegrenzt. Er eignet sich auch für Brennholz, die Flammen dürfen nur nicht zu hoch schlagen", rät Hannele. "Die guten Korrosions-schutzeigenschaften der Pul-verlacke machen den Grill ausgesprochen wetterfest.

Once the regular powder coatings have cooled, they can withstand high temperatures rather well. However, they cannot really be called heat-resistant, because they ignite at 450 ºC at the latest. Heat-resistant powder coatings can withstand heat of up to 650 ºC, after which they will be charred off the surface, but will not ignite under any conditions.

Auch normale Pulverlacke halten nach dem Abkühlen relativ hohe Temperaturen aus, sind jedoch nicht wirklich hitzebeständig, sondern entzünden sich spätestens bei 450 °C. Hitzebeständige Pulverlacke halten bis zu 650 °C unbeschadet aus; bei höheren Temperaturen verkohlen sie zwar allmählich, fangen jedoch unter keinen Umständen Feuer.

Hitzebeständige Pulverlacke müssen 30 min bei einer Werkstücktemperatur von 200 °C aushärten. Für optimale Haftung und mechanische Belastbarkeit empfiehlt sich ein rauer Untergrund. Die Farben eignen sich gut für kaltgewalzten und galvanisch verzinkten Stahl sowie für Aluzink und Aluminium. Die mit einer Hochdruckpistole aufgetragene Lackschicht ist 30-60 µm dick. Für die Vorbehandlung werden moderne umweltfreundliche Chemikalien empfohlen. Eisen- und Zinkphosphatgrundierungen sind für hitzebeständige Pulverlacke nicht geeignet.

"Dank der zusammen mit Teknos durchgeführten Entwicklungsarbeit haben wir heute einen extrem hitzebeständigen Pulverlack", bestätigt Hannele. "Beim Auftragen entsteht an bestimmten Stellen zwangsweise eine etwas dickere Farbschicht, aber Qualität und Hitzebeständigkeit werden dadurch nicht beeinträchtigt."

"Wir wählten Teknos als Partner, weil wir wussten, dass wir dort die besten Lacke bekommen würden. Auch die professionelle Unterstützung und das Fachwissen der Teknos-Profis waren sehr wichtig für uns."

Qualität aus dem hohen Norden

Keminmaa ist eine Gemeinde von 8600 Einwohnern im Südosten Lapplands, unweit der Städte Kemi und Tornio. Die exportstarke Region ist unter anderem für ihre Stahlindustrie bekannt. Der Tiefwasserhafen von Kemi fungiert als Gewerbeportal für ganz Lappland und verbindet die Industrie- und Technologiestadt am Ufer des Bottnischen Meerbusens mit der ganzen Welt.

Die Produkte von Polar Metalli werden in alle skandinavischen Länder sowie nach Deutschland, England, Irland, Estland, Lettland, Litauen und Russland exportiert. Markus Saukko, Geschäftsführer von Polar Metalli, berichtet:

"Wir stellen außerdem als Zulieferfirma Blechprodukte her. Unsere Vorteile sind ein großer Maschinenpark und das nötige Können, um Produkte komplett selbst herstellen zu können. Wir helfen den Kunden bei der Planung und übernehmen neben den eigentlichen Metallarbeiten auch Oberflächenbehandlung, Zuliefererkoordination, Montage, Verpackung und Versand. Das Prinzip, Alles unter einem Dach’ spart Kosten und sorgt für klare Verantwortungsbereiche."

Kontinuierliche Produktentwicklung und Liefersicherheit sind Werte, hinsichtlich derer Polar Metalli keine Kompromisse eingeht. Die hochspezialisierten Produktionsmethoden des Unternehmens garantieren Flexibilität und schnelle Lieferungen. Die Qualität wird durch überlegene Materialien, moderne Maschinen und kompetentes Personal gewährleistet.