Schwerer Korrosionsschutz für feine Strukturen

Mit dem flutbaren Einschichtlack TEKNODUR MIOX 9202-01 hat Teknos eine neue Korrosionsschutz-Beschichtung für Transformatorengehäuse mit umlaufenden Kühllamellen und andere Anwendungen vorgestellt, die sich weniger für den Einsatz von Spritzlacken eignen. Der eisenglimmerhaltige 2K-Polyurethanlack hat eine hohe Oberflächengüte, ist äußerst wetterbeständig und bietet einen sehr hohen Korrosionsschutz für Stahl- und andere Oberflächen. Der vielseitig verwendbare Lack eignet sich besonders für feuerverzinkte Untergründe und lässt sich auf gestrahlten und nicht gestrahlten Flächen einsetzen, etwa auf Blechen, gestrahltem Stahl SA 2 ½, Zink- und Aluminiumoberflächen sowie auf geeigneten Grundierungen.

TEKNODUR MIOX 9202-01 ist als Flutlack konzipiert und eignet sich zum Fluten, um auch bei komplexeren Strukturen einen zuverlässigen Schichtaufbau in der erforderlichen Stärke zu erzielen. Teknos empfiehlt eine Trockenschichtstärke von mindestens 80 µm. Bei sehr hohen Korrosionsschutzanforderungen sind problemlos Aufbauten mit mehr als 200 µm möglich. Der erforderliche Beschichtungsaufbau lässt sich je nach Anforderung meist in etwa zwei bis vier Flutdurchgängen erzielen.

Als Härter dient der auf aliphatischem Isocyanatharz basierende TEKNODUR HARDENER 7500. Mit einer Topfzeit von etwa vier Stunden bietet der Lack nach dem Anmischen ein ausreichend langes Zeitfenster für die Verarbeitung. Bei entsprechenden Umgebungsbedingungen ist die Oberfläche nach rund 30 Minuten staubtrocken und nach acht Stunden grifffest. Aufgrund der schnellen Aushärtung bei forcierten Trocknungsbedingungen sind mehrere Flutgänge in einer Arbeitsschicht möglich. TEKNODUR MIOX 9202-01 wird standardmäßig im Farbton RAL 7033 ausgeliefert, weitere Farbtöne sind auf Anfrage möglich.

Detailansicht_fertig_beschichtetet_Kessel_bearbeitet.jpg

Als leistungsfähige, flutbare Korrosionsschutzlösung ist TEKNODUR MIOX 9202-01 eine sinnvolle Ergänzung zu den üblichen Spritzlacken. Der Lack eignet sich besonders für Einsatzbereiche, bei denen komplexe Strukturen oder durchgehende, nicht demontierbare Werkstücke den erforderlichen Schichtaufbau mit einer herkömmlichen Spritzanwendung erschweren. Ein typisches Einsatzgebiet ist die Korrosionsschutzbehandlung von Transformatorengehäusen mit umlaufenden Kühllamellen. TEKNODUR MIOX 9202-01 wird beispielsweise für die Beschichtung von Transformatoren für den On- und Offshoreeinsatz im förderstärksten deutschen Erdölfeld an der Nordseeküste eingesetzt. Mit einem 220 µm starken Aufbau auf verzinkten Untergründen ersetzt der Flutlack dabei eine herkömmliche Beschichtung gemäß Korrosionsschutzklasse C5-M (Schutzdauer lang).

"Wir haben lange Erfahrung mit Flutlacken für den schweren Korrosionsschutz und bieten Verarbeitern jetzt mit TEKNODUR MIOX 9202-01 eine neue, weiterentwickelte Lösung", sagt Martin Mehler, Business Development Manager Energieindustrie bei Teknos. "Das Einschichtlacksystem ist unkompliziert und ermöglicht einen guten Schichtaufbau durch mehrfaches Fluten. Die Lösung eignet sich nicht nur für Transformatorengehäuse, sondern ist überall da von Vorteil, wo ein langanhaltender Korrosionsschutz gefragt ist und sich mit einer Flutapplikation ein besserer Schichtaufbau erzielen lässt."

weitere Informationen erhalten

Martin Mehler
Sales Representative

FRAGE STELLEN

TEKNODUR MIOX 9202-01 ist ein vielseitig verwendbarer, eisenglimmerhaltiger 2K-Polyurethan-Decklack. Das Produkt bietet einen ausgezeichneten Korrosionsschutz und eignet sich für glatten und gestrahlten Stahl SA 2 ½, für Zink- und Aluminiumoberflächen sowie auf geeigneten Grundierungen wie z.B. TEKNODUR PRIMER 3420.

Zum Produkt

FRAGE STELLEN



Firma Privatperson


Webseite:

*Stadt
*Land
*Ich möchte mehr erfahren über:

Ich möchte den Newsletter von Teknos erhalten.


* Erforderliches Feld

Mit dem Absenden Ihrer Kontaktdaten stimmen Sie der Datenschutzerklärung von Teknos zu. Ihre personenbezogenen Daten werden nur von Teknos genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. 

Sie interessieren sich für die Industrielackierung? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Zur Anmeldung bei unserem Newsletter PAINTING NEWS