Teknos Holzschutz-Lacke für spektakuläres Schweizer Bauprojekt

Neues Swatch-Gebäude in Biel mit UV-Holzschutz von Teknos Feyco

Eines der Aufsehen erregendsten Schweizer Bauprojekte der letzten Jahre ist der im Oktober eingeweihte neue Hauptsitz der Marke Swatch in Biel. Die spektakuläre Freiform-Holzkonstruktion des Gebäudes ist mit Holzschutz-Farben von Teknos Feyco geschützt.

240 Meter lang windet sich der markante neue Hauptsitz des Uhrenherstellers entlang des Flüsschens Schüss. Das am 3. Oktober 2019 eingeweihte Gebäude mit Büro- und Konferenzräumen schließt mit einer überdachten Begegnungszone an den ebenfalls neuen Bau der Cité du Temps an. Letzterer beherbergt das Museum Planet Swatch, das Omega Museum und die Nicolas G. Hayek Conference Hall. Der Entwurf für das Gebäudeensemble stammt vom japanischen Stararchitekten Shigeru Ban.

4.600 Freiformteile aus Schweizer Fichtenholz

Die charakteristische Form des Hauptgebäudes entsteht durch eine gewaltige gitterförmige Tragstruktur aus Holz. Die 35 Meter breite und bis zu 27 Meter hohe Konstruktion trägt rund 2.800 Wabenelemente. Wie die Holzkonstruktionen von Cité du Temps und Omega-Manufaktur wurde auch die Tragkonstruktion des Hauptgebäudes von der Blumer-Lehmann AG realisiert, einem international tätigen Schweizer Holzbauunternehmen mit ausgewiesener Erfahrung in frei geformten Holzbauten.

Die 11.000 qm umspannende Konstruktion besteht aus rund 4.600 Trägerelementen. Jedes ist ein Unikat, kein Bauteil kommt in der gleichen Ausführung zweimal vor. Entsprechend anspruchsvoll waren Planung, Fertigung und Logistik. Schlüssel für die Umsetzung war eine parametrische Planung, mit der sich die benötigten Bauteile effizient und präzise fertigen ließen. Insgesamt wurden rund 2.000 Kubikmeter Schweizer Fichtenholz verarbeitet.

 © Swatch Group© Swatch Group

Holzschutz-Lacke von Teknos Feyco

Eine wichtige Rolle spielt auch die Beschichtung der auf der Innenseite sichtbaren Holzkonstruktion. "Die Anforderung war, dass das natürliche Erscheinungsbild des heimischen Fichtenholzes erhalten bleibt", erläutert Felix Holenstein, Projektleiter Blumer Lehmann für das Swatch-Projekt. "Deswegen brauchten wir einen zuverlässigen UV-Schutz, der verhindert, dass das Holz vergraut und durch unterschiedlichen Lichteinfall Farbunterschiede entstehen. Außerdem war auch ein Bläueschutz nötig, da die Unterseite der Konstruktion an außen liegenden Stellen der Umgebungsluft und Feuchtigkeit ausgesetzt ist."

Die passende Lösung lieferte Teknos Feyco. Im Vorfeld führten die verantwortlichen Holzbau-Ingenieure SJB Kempter Fitze AG in Zusammenarbeit mit Teknos Feyco eine Bemusterung durch. Insgesamt 11 verschiedene Aufbauten wurden bei Teknos getestet, bevor sich die Experten für einen Aufbau mit TEKNOL AQUA 1410 und PENTOL UV PROTECT PLUS 0783 entschieden. TEKNOL AQUA 1410-01 schützt gegen holzzerstörende und holzverfärbende Pilze und macht das Holz maßhaltiger. Der ebenfalls wässrige Licht- und Feuchteschutz PENTOL UV PROTECT PLUS 0783 absorbiert die für den Ligninabbau verantwortlichen UV-Strahlen und verzögert ein Nachdunkeln und Vergrauen.

Alle 4.600 Tragwerksteile des Swatch-Gebäudes wurden im manuellen Spritzverfahren mit diesem Aufbau behandelt. "Die Beschichtung verlief problemlos, die eingesetzten Produkte ließen sich sehr gut verarbeiten", erinnert sich Felix Holenstein. "Auch die Unterstützung durch Teknos Feyco war ausgezeichnet. In der Vorbereitungsphase gab es noch einige technische Fragen bezüglich des Verarbeitungsprozesses bei unseren Partnerunternehmen, die wir mit Hilfe der Anwendungstechniker von Teknos Feyco schnell klären konnten. Die Betreuung war kompetent und professionell."

Das gleiche Lacksystem hatte Blumer Lehmann zuvor bereits bei der Cité du Temps und der Omega-Manufaktur eingesetzt. Das Schweizer Holzbauunternehmen vertraut seit langem auf Lösungen von Teknos Feyco, seit einigen Jahren auch bei größeren Freiformteilen. So etwa bei einem anderen eindrucksvollen Referenzprojekt, dem spektakulären Moscheebau in Cambridge mit einer Deckenkonstruktion aus über 2.700 frei geformten Holzelementen.

© Swatch Group

© Swatch Group

Weithin sichtbare Landmarke

Seit seiner Fertigstellung ist das neue Swatch-Gebäude weithin sichtbar als werbewirksame Landmarke. Viele Menschen, Unternehmen und Produkte haben mit ihren Lösungen dazu beigetragen, den kreativen gestalterischen Entwurf des Architekten Wirklichkeit werden zu lassen - auch die Holzschutz-Lacke von Teknos Feyco.

© Swatch Group

Umsetzung

Projekt: Hauptsitz der Swatch AG (Biel, CH)
Bauherr: Swatch AG (Biel, CH)
Architekt: Shigeru Ban Architects Europe (Paris, F)
Generalplanung: Itten+Brechbühl AG (Zürich, CH)
Holzbau: Blumer-Lehmann AG (Gossau, CH)
Holzbau-Ingenieur: SJB Kempter Fitze AG (Eschenbach, CH)
Digitale Planung: Design-to-Production GmbH (Zürich, CH)
Lacksysteme Tragkonstruktion: Teknos Feyco AG (Gamprin-Bendern, LI)
Bauzeit: 2014-2019

 

Die Blumer-Lehmann AG ist ein führendes Schweizer Holzbauunternehmen mit umfassender Holzbaukompetenz von der Beratung über die Planung, Produktion und Montage bis zur Projektleitung und als Generalunternehmerin. Blumer Lehmann gilt als Spezialist in der digitalen Fertigung von frei geformten Holzbauten und realisiert in Zusammenarbeit mit international renommierten Architekturbüros zukunftsweisende Projekte auf der ganzen Welt. Die Lehmann-Familiengruppe geht auf einen vor über 140 Jahren gegründeten Sägereibetrieb zurück und umfasst heute drei Unternehmen mit rund 300 Beschäftigten.

Zur Webpage

"Die eingesetzten Produkte ließen sich sehr gut verarbeiten. Auch die Unterstützung durch Teknos Feyco war ausgezeichnet. Technische Fragen konnten wir mit Hilfe der Anwendungstechniker von Teknos Feyco schnell klären. Die Betreuung war kompetent und professionell."

Felix Holenstein, Projektleiter Blumer-Lehmann AG

"Der wichtigste Faktor für das Gelingen des Projekts waren trotz modernster Technologie die beteiligten Mitarbeitenden. Alle mussten in ihrem Bereich exzellente Arbeit leisten, um dieses grossartige Resultat zu erreichen."

Richard Jussel, Geschäftsführer Blumer-Lehmann AG

TEKNOL AQUA 1410-01

Wässriges Holzschutzmittel zur Behandlung von Holz im Außenbereich. Schützt gegen holzzerstörende und holzverfärbende Pilze laut EN 599-1, und das Holz wird maßhaltiger.

PENTOL UV PROTECT PLUS 0783

Wässriger Licht- und Feuchteschutz für innen und aussen. Absorbiert die für den Ligninabbau verantwortlichen UV-Strahlen und verzögert das Nachdunkeln und Vergrauen des Holzes. Schützt vor Feuchtigkeit und vermindert das Quellen und Schwinden des Holzes.

Ihr Ansprechpartner

Für weitere Informationen zu unseren Produkten kontaktieren Sie unseren Fachspezialisten Daniel Pfister.

daniel.pfister@teknos.com