KORRO AQUA auf Wasserbasis eignet sich optimal für Schweißarbeiten

KORRO AQUA auf Wasserbasis eignet sich optimal für Schweißarbeiten

Die Schweißtests der wasserverdünnbaren KORRO AQUA 2741 Fertigungsgrundierung wurden in einem Schweißlabor an der Fachhochschule Helsinki Metropolia durchgeführt. Die Qualität einer Schweißnaht wurde in Zusammenarbeit mit dem Labor von Rautaruukki Raahe untersucht.

Ein Schweißprojekt hatte zum Ziel, die Anwendung der wasserverdünnbaren KORRO AQUA 2741 Fertigungsgrundierung beim Schweißen sowie die Handhabbarkeit einer Schweißnaht zu prüfen. Die Ergebnisse wurden mit den traditionellen, lösemittelbasierten Fertigungsgrundierungen KORRO E Epoxid und KORRO SS Zinksilikat verglichen. Neben den schweißtechnischen Eigenschaften der Farbe wurden im Rahmen des Projekts die Qualität und das Erscheinungsbild einer Schweißnaht sowie die Bildung von Verbrennungsgasen und die Überlackierbarkeit untersucht. Außerdem wurde geprüft, ob der Schweißbereich mit einer Drahtbürste einfach gereinigt werden kann.

Laut den Testergebnissen eignet sich die KORRO AQUA 2741 Fertigungsgrundierung optimal für Schweißarbeiten. Die Menge an Schweißspritzern und die Porosität der Schweißnaht sind gering. Die Schweißnaht kann mit einer Drahtbürste einfach gereinigt werden. Die Bildung von Verbrennungsgasen befindet sich auf einem für organische Farben typischen Niveau und kann durch Punktentlüftung und gute Belüftung kontrolliert werden.

KORRO AQUA 2741 

wasserbasiert

Sehr geringe Lösemittelemissionen

  • Keine Notwendigkeit einer Verbrennungsanlage (VOC Richtlinie)
  • Arbeitssicherheit- und Arbeitshygiene
  • Brandschutz

Einkomponentig

Sehr einfach in der Anwendung

  • Einfache Ausstattung
  • Geringer Farbverlust

Kurze Trocknungszeiten

Auch für automatische Anlagen gut geeignet

  • Staubfrei in 1-3 Min.
  • Handtrocken in 5 Min.

Kurze Lieferzyklen während des Oberflächenbehandlungsprozesses

Hervorragende Schweißbarkeit

Kann durchgeschweißt werden, ohne die Farbe zu entfernen.
Verursacht keine Gasporen
Verursacht keine zusätzlichen Schweißspritzer
Mit einer Drahtbürste einfach zu reinigen

Hervorragende Überlackiereigenschaften

Kann mit dem Großteil der gängigen Lacktypen überlackiert werden
Kein maximaler Überlackierungsintervall

Bildung von verbrennungsbedingten Gasen

Die Bildung verbrennungsbedingter Gase befindet sich auf einem für organische Anstrichstoffe typischen Level.
Kann durch Punktentlüftung und gute Belüftung gehandhabt werden.