Teknos Lösungen für Windkraftanlagen

Teknos verfügt über ein überzeugendes, fundiertes Know-how im Hinblick auf die Oberflächenbehandlung von Türmen für Windkraftanlagen. Neben den traditionellen, lösemittelbasierten Produkten hat Teknos auch alternative, wasserbasierte Farben sowie lösemittelbasierte Farben mit hohem Feststoffanteil für die Turmoberflächen entwickelt. Die Übernahme der VOC-Richtlinie der EU zur Einschränkung der Lösemittelemissionen hat diese Entwicklung unterstützt.

Eine erfolgreiche Oberflächenbehandlung setzt voraus, dass die Arbeit systematisch geplant wurde, sobald die korrekte Kombination an zu verwendenden Farben ausgewählt wird. Wir haben unser Farbsystem so entwickelt, dass es EN ISO 12944, EN ISO 20340 und NORSOK M-501 erfüllt.

Teknos bietet eine umfangreiche Produktpalette. Wir sind in der Lage, die passenden Farbsysteme für Türme in unterschiedlichen Umgebungen anzubieten, für Windkraftanlagen an Land ebenso wie auf dem Meer.

Herkömmliche Farbsysteme für Windturbinentürme

Äußere Oberfläche des Turms
Serie TEKNOZINC Epoxid-Zink
Serie TEKNOPLAST PRIMER Epoxid
Serie TEKNODUR Polyurethan
Innere Oberfläche des Turms
Serie TEKNOZINC Epoxid-Zink
Serie TEKNOPLAST PRIMER Epoxid
Spritzwasserzone, Gezeitenzone und Eintauchbereiche eines Offshore-Turms
Serie INERTA Lösemittelfreies Epoxid
   

Umweltfreundliche wasserbasierte Farbsysteme für Windturbinentürme

Äußere Oberfläche des Turms
TEKNOZINC AQUA 90 SE Wasserverdünnbare Epoxidfarbe mit hohem Zinkanteil VOC 180 g/
Serie TEKNOPOX AQUA Wasserverdünnbare Epoxidfarbe VOC 20 – 40 g/l
Serie TEKNODUR AQUA Wasserverdünnbares Polyurethan VOC 90 g/l
Innere Oberfläche des Turms
TEKNOZINC AQUA 90 SE Wasserverdünnbare Epoxidfarbe mit hohem Zinkanteil VOC 180 g/l
Serie TEKNOPOX AQUA Wasserverdünnbare Epoxidfarbe VOC 20 – 40 g/l

 

TEKNODUR COMBI 3560 Polyurethan-Farbe

Innovative Farbsysteme mit hohem Feststoffanteil für die äußeren Oberflächen von Windturbinentürmen

Geringe VOC-Emissionen

Dank ihres hohen Feststoffgehalts, der bis zu 100 % angepasst werden kann, setzt die Serie TEKNODUR COMBI 3560 eine deutlich geringere Menge an VOC-Emissionen frei als wasserverdünnbare Polyurethan-Farben.

Schnelle Durchlaufzeit

Die Trocknungsprofile der verschiedenen Varianten der Serie TEKNODUR COMBI 3560 variieren. Die tatsächlichen Trockenzeiten bei Zimmertemperatur können variabel angepasst werden von weniger als einer Stunde bis zu mehreren Stunden. Die zu bearbeitenden Teile sind nach dem Trocknen sofort für den nächsten Arbeitsschritt einsetzbar. Dies verkürzt die Durchlaufzeit in der Lackierwerkstatt maßgeblich, womit Zeit und Geld eingespart werden. Zusätzliche Einsparungen entstehen durch niedrigere Energiekosten, da für den kürzeren Trockenprozess nicht die höheren Temperaturen konventioneller Methoden erforderlich sind.

Weniger Schichten erforderlich

Immer mehr Lackierwerkstätten testen die Möglichkeiten von Lösungen mit nur einer Schicht, um eine höhere Effizienz zu erzielen. Die Produktfamilie TEKNODUR COMBI 3560 enthält korrosionshemmende Pigmente und erfüllt die Anforderungen von ISO 12944 für Ein-Schicht Farben; z. B. liegt ihre Korrosionskategorie bei C4-M bei einer Trockenschichtdicke von 1280 µm. Für die Außenflächen von Windkrafttürmen sind zweischichtige Systeme mit einer Korrosionskategorie von C5-M/Hoch erhältlich. Mit einem Dreischichtensystem können die Anforderungen von NORSOK M-501 erfüllt werden.

Dauerhaft ansprechendes Erscheinungsbild

Die Beschichtungen TEKNODUR COMBI 3560 sind hart und stoßfest, womit letztlich weniger Nachbesserungsarbeiten an der Farbe erforderlich sind. Die fertige Beschichtung ist wetterfest und widerstandsfähig gegen viele Chemikalien. Charakterisiert durch das gute Erscheinungsbild und hohe UV-Widerstandsfähigkeit, wie es für Polyurethan-Beschichtungen üblich ist, können ihre Farbe und ihr Glanz durch einen Klarlack weiter verbessert werden.

Die verschiedenen Produkte der neuen Serie sind für zahlreiche Anwendungen geeignet, entweder als Ein-Schicht-Alternative oder in Kombination mit einer kompatiblen Grundierung. Einige Varianten von TEKNODUR COMBI 3560 können direkt auf sandgestrahlten Stahl, Aluminium, Zink und sogar auf Betonflächen aufgetragen werden.

Die Produktfamilie TEKNODUR COMBI 3560 ist die perfekte Alternative für Lackierwerkstätten, die versuchen, ihre VOC-Emissionen zu reduzieren und ihre Rentabilität zu verbessern. Sie bietet gegenüber konventionellen Farben zusätzliche Vorteile. All dies ohne Kompromisse im Hinblick auf die Qualität.

Innovative TEKNODUR COMBI 3560 Farbsysteme mit hohem Feststoffanteil
im Vergleich zu herkömmlichen Systemen

Korrosionskategorien
TEKNODUR COMBI 3560 System
Beispiele für traditionelle Systeme
gemäß der Norm EN ISO 12944
C4-M PUR 120/1 EPZn(R) EPPUR 200/4
C4-H EPZn(R)PUR 160/2 EPZn(R) EPPUR 240/4
C5-M/H EPZn(R)PUR 200/2 EPZn(R) EPPUR 320/5
NORSOK M-501 EPZn(R)PUR 240/3 EPZn(R) EPPUR 320/5

Kontaktieren Sie für weitere Informationen

Martin Mehler
Business Development Windenergie Deutschland
martin.mehler[@]teknos.com
Mobil: +49 1732595640

FRAGE STELLEN

erneuerbare energie

Teknos Beschichtungslösungen für Windkraftanlagen

Download Broschüre