Beschichtungslösungen für Pipelines

Teknos verfügt über ein überzeugendes, fundiertes Know-how im Hinblick auf die Oberflächenbehandlung für interne und externe Pipeline-Applikationen. Teknos bietet eine umfangreiche Produktpalette. Wir sind in der Lage, die passenden Lackierlösungen für Pipelines in unterschiedlichen Umgebungen anzubieten, an Land wie auf See.

Nasslackierung

Innenbeschichtung

TEKNOPOX 3296-06 2-er-Pack-Epoxid-Beschichtung, 1 x 80 µm
• 1-Schicht-System
• Fluten
• Hoher Feststoffgehalt
• Rotbraun
• Glänzend

 

TEKNOPOX 3296-06 ist eine reibungsreduzierende Beschichtung für die Innenfläche von Pipelines, die für den Transport von nicht korrosivem Gas verwendet werden. Der zulässige Temperaturbereich für die mit TEKNOPOX 3296-06 Epoxid-Beschichtung beschichteten Erdgasrohre liegt zwischen -40 °C und 120 °C. Die Beständigkeit gegenüber trockener Hitze beträgt bis zu 120 °C durchgehend und ca. 250 °C kurzzeitig. Der Feststoffgehalt der Beschichtung liegt bei 81±2 %. Die TEKNOPOX 3296-06 Epoxid-Beschichtung erfüllt die Anforderungen nach folgenden Normen: API Norm RP 5L2, DIN EN 10301, ISO 15741, Transco CM2, NORDSTREAM und CTO Gazprom 2-2.2-180-2007.

TEKNOPOX REPAIR 3296 ermöglicht es Ihnen, Schäden an der inneren Oberfläche entsprechend den Anweisungen fachgerecht zu reparieren.

Pulverbeschichtung

Die INFRALIT EP 8054 Pulverbeschichtung ist eine konventionelle FBE-Beschichtung (Fusion Bonded Epoxy) für ein 3-Schicht- oder Mehrschichtsystem mit Polyolefinen, insbesondere mit Polyethylenkunststoffen (PE). TDS Nr. 1592.

INFRALIT EP 8054 eignet sich ideal für Pipelines mit Betriebstemperaturen bis zu 90 °C. Das abschließende 3-Schicht-System erfüllt die Anforderungen der Normen ISO 21809-1 und CSA Z245.20-10. Die typischen Haftergebnisse beim Abzugstest des 3-Schicht-PE-Systems mit INFRALIT EP 8054 betragen > 400 N/cm bei 23 °C und > 100 N/cm bei 80 °C.

INFRALIT EP 8054 bietet eine Glasübergangstemperatur von Tg > 100 °C.

Die INFRALIT EP 8074 Pulverbeschichtung ist eine FBE-Beschichtung (Fusion Bonded Epoxy) mit hohem Tg-Wert für ein 3-Schicht- oder Mehrschichtsystem mit Polypropylenkunststoffen (PP). INFRALIT EP 8074 eignet sich ideal für Pipelines mit hohen Betriebstemperaturen bis zu 150 °C. TDS Nr. 1641.

Die typischen Haftergebnisse beim Abzugstest des 3-Schicht-PP-Systems mit INFRALIT EP 8074-00 betragen > 300 N/cm bei 25 °C und > 40 N/cm bei 140 °C. TDS Nr. 1809.

INFRALIT EP 8074 bietet eine Glasübergangstemperatur von Tg 130 °C bis 160 °C, je nach Formulierung.

 

Die INFRALIT EP 8064 Pulverbeschichtung ist eine FBE-Beschichtung (Fusion Bonded Epoxy) für ein Feldverbindungssystem mit Wehocoat-Maschine. TDS Nr. 1593.

Die Unternehmen KWH Pipe und Borealis haben ein neu patentiertes System zur Beschichtung von Feldverbindungen entwickelt. Das System basiert auf der von Borealis speziell entwickelten reaktiven Polyolefinpolymer-Beschichtung Borcoat™ ME3000FC und der von KWH Pipe Technology entwickelten Wehocoat-Maschine.

Die Beschichtungen der Wehocoat-Maschine sind extrem strapazierfähig und so haltbar wie die in der Fabrik aufgetragene Rohrbeschichtung. Diese Feldverbindungsbeschichtung kann eine Verbindung unter den Bedingungen vor Ort erreichen, die die Mindestanforderungen nach ISO – FDIS 21809-1 für ein Stahlrohr, das in der Fabrik beschichtet wird, erfüllt und nach ISO 21809-3 Abschnitt 5E spezifiziert ist.

INFRALIT EP 8064 bietet eine Glasübergangstemperatur von Tg > 100 °C.